Logo

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Abschlussfeier - Juli 2019

 

„Eine bunte Tüte voller schöner Erinnerungen“

 

Unter diesem Motto fand Verabschiedung der Schülerinnen und des Schülers der Berufsfachschule für Kinderpflege statt.  Die Lehrerinnen Doris Kusser, Gabriele Niedermeyer und Claudia Voggenreiter leiteten mit der Geschichte „Das bunte Lebenstütchen“ in den Abend ein: Hierbei geht es darum, sich im Leben an schöne und besondere Dinge zu erinnern, also einen Blick in das eigene „bunte Lebenstütchen“ zu werfen. Von dem „schwarze Tütchen“, welches gefüllt ist mit Sorgen, Angst und Stress, sollte man sich dagegen möglichst schnell trennen. Die Abteilungsleiterin Kerstin Simon griff in ihrer Begrüßungsrede diese Thematik auf und gab den Absolventinnen und dem Absolventen eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: Auch in schwierigen Zeiten im Leben sollte man sich an wunderbare Momente zurückerinnern und optimistisch in die Zukunft blicken. Als Vertreter der Schulleitung lobte Johannes Gabriel den guten Rückhalt der Schülerinnen und des Schülers aus den Familien und den Praxiseinrichtungen, da sich einige erst dadurch in der Lage gefühlt hatten, an ihre Grenzen und darüber hinaus zu gehen. Nach den Reden des Vorsitzenden des Berufsschulzweckverbandes Walter Taubeneder und des stellvertretenden Landrats Klaus Jeggle, welche beide die besonderen Herausforderungen in dem Beruf der/s Kinderpflegerin/s in der heutigen Zeit hervorhoben, wandte sich die Schulleiterin Christa Jungwirth mit sehr persönlichen Worten an die beiden Klassen und überreichte ihnen zusammen mit den Klassleiterinnen die Abschlusszeugnisse. Schließlich erhielten alle Schülerinnen und Schüler von den Praxislehrkräften ein eigenes „buntes Lebenstütchen“, welches an die besondere Zeit an der Berufsfachschule Vilshofen erinnern soll. Nachdem sich alle Gäste am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, folgten die Beiträge der beiden Klassen: Während die Klasse 11aK in amüsanter Weise die Träume und Wünsche der Lehrerinnen und Lehrer in ihrer eigenen Ausbildungs- bzw. Studienzeit nachspielten, folgte ein sehr unterhaltsamer Beitrag der Parallelklasse, bei dem alle anwesenden Lehrkräfte direkt ins Geschehen miteingebunden wurden. Mit persönlichen Worten des Dankes an die Beharrlichkeit der Lehrkräfte und das damit verbundene Vertrauen in die Schülerinnen und Schüler neigte sich die Veranstaltung schließlich dem Ende zu.       

 

 

(Vilshofener Anzeiger, 30.07.2019)

Aktivitäten

Theaterstück "Der Handschuh"

Unsere Schüler in Aktion

Gemeinsames Frühstück

bei den Kennenlerntagen: Die neuen Schülerinnen und Schüler lernen ihre Tutorinnen aus der elften Jahrgangsstufe kennen, die ihnen bei der Eingewöhnung helfen.

Nach oben