Logo

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Slider Image

Berufsintegrationsklassen am Berufsschulzentrum Vilshofen

An der Berufsschule Vilshofen ermöglicht dies ein bis zu zweijähriges berufliches Unterrichtsangebot seit dem Schuljahr 2013/2014.

 

  • In Niederbayern werden neben Vilshofen an weiteren Standorten Berufsschulklassen für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge eingerichtet.Üblicherweise treten die Jugendlichen zunächst in die Vorklasse zum Berufsintegrationsklasse (BIK/V) ein, in der neben der beruflichen Orientierung die intensive sprachliche Vorbereitung im Vordergrund steht.

    Auch sollen kurze Praktika den Schülern die Möglichkeit geben, das Arbeiten in Deutschland und die Betriebe kennenzulernen. Auch für die Betriebe soll die Möglichkeit geschaffen werden, die neuen Schüler kennenzulernen. Es ist wichtig für die Vermittlung der Praktikumplätze im zweiten Schuljahr.

    Nach der Vorklasse wird den Jugendlichen i.d. R. der Besuch einer weiteren Klasse empfohlen, die sich neben der fortgeführten allgemein und berufssprachlichen Ausbildung verstärkt der Berufsvorbereitung widmet.
    Zudem soll im Rahmen des Unterrichts eine Vorbereitung auf allgemeinbildende Abschlüsse angeboten werden.


  • Im zweiten Jahr kommen insbesondere die kooperativen Maßnahmen BIK/k (Berufsintegrationsklasse kooperativ) in Frage.
    Im BIK/k
    wird neben der weiteren sprachlichen und allgemeinbildenden Förderung eine Vorbereitung auf eine Berufsausbildung angestrebt. Dies geschieht in der Kooperation von Unterricht und Praktika. Angestrebt werden im zweiten Jahr eine erfolgreicher Mittelschulabschluss oder bei leistungsfähigen Schülern wenn möglich, die Prüfung über den Qualifizierenden Mittelschulabschluss.

Nach oben